Am 11. November 2017 trafen sich die Mitglieder der Einsatz- und Altersabteilungen der Feuerwehren der Stadt Gifhorn.

aktuell allgemein news1Jährlich im November wird die Stadtfeuerwehr-Versammlung durchgeführt. Stadtbrandmeister Matthias Küllmer gab einen Jahresrückblick auf das Geschehen der gesamten Stadtfeuerwehr, während Stellvertreter Uwe Reuß Daten und Fakten zu Einsatzgeschehen mit 535 Alarmierungen bekannt gab. Ein Großteil der Einsätze mussten aufgrund der Wetterlage verbucht werden. Die Sturmeinsätze haben deutlich zugenommen. Ein weiterer Punkt, der viel Organisation erforderte, war die Großveranstaltung stars@ndr2. Die fünf Ortsbrandmeister berichteten von den Ereignissen ihrer jeweiligen Ortsfeuerwehr. Stadtjugendfeuerwehrwart Lars Rückheim konnte auf ein ereignisreiches Jahr der Jugendfeuerwehren zurückblicken. Neben der Feuerwehrtechnik standen jede Menge allgemeine jugendpflegerische Maßnahmen auf dem Programm.

Im Anschluss an die Berichterstattung wurden Beförderungen vorgenommen. Kameraden der Einsatzabteilung, die eine Führungsausbildung (Gruppenführerlehrgang) abgeschlossen haben und eine entsprechende Funktion innerhalb der Orts- oder Stadtfeuerwehr wahrnehmen, können hier befördert werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Gamsen bietet das ganze Jahr über eine Reihe von Veranstaltungen für ihre Mitglieder an. Dazu gehört neben dem beliebten Feuerwehrball im Januar auch der Knobelabend im Oktober.

20171028 knobelabendBeim diesjährigen Knobelabend am 28. Oktober konnte stellvertretende Ortsbrandmeister Matthias Kretschmar fast 50 Personen im Unterrichtsraum des Feuerwehrhauses begrüßen. Mit dabei waren nicht nur aktive Mitglieder und Mitglieder der Altersabteilung, sondern auch die Partner/innen sowie auch einige fördernde Mitglieder der Ortsfeuerwehr.

Nach der ersten Spielrunde gab es ein gemeinsames Essen. Der Jahreszeit entsprechend wurde durch den Gamsener Verpflegungstrupp Grünkohl mit Kasseler und Bregenwurst zubereitet. Danach wurden die Würfel wieder richtig warm gespielt und das Spiel konnte noch einmal richtig Fahrt aufnehmen. Sieger der Veranstaltung war schließlich Hans Günther aus der Altersabteilung. Auch die nächstplatzierten Jutta Reuß und Lars Schernikau konnten die Gelegenheit nutzen und auf die besten Preise zugreifen.

Einen vollen Terminplan hat die Jugendfeuerwehr am kommenden Sonntag (15. Oktober 2017).

Die JF Gamsen fährt zum Orientierungsmarsch der Kreisjugendfeuerwehr. Ausrichter ist die Ortsfeuerwehr Flettmar (Samtgemeinde Meinersen). Die Gruppen freuen sich auf viele interessante Spiele und Aufgaben, die es wieder zu absolvieren gilt. Parallel zum Orientierungsmarsch wird die Prüfung zur Jugendflamme der Stufe 2 abgenommen. Dazu müssen ebenfalls einige Aufgaben bewältigt werden, speziell feuerwehrtechnischer Art. Nach Bestehen der Aufgaben sind die Teilnehmer berechtigt, diese Auszeichnung an ihrer Uniform tragen zu dürfen.

Bereits 2008 sah man die Notwendigkeit, Vorgehensweisen und Einsatzstrukturen zu Papier zu bringen. Obwohl bereits in geordneten Strukturen gearbeitet wurde, ist es gerade für neue Führungskräfte einfacher, sich in größeren Einsatzlagen zurecht zu finden.

20171010 estorg2017Die ersten Dokumentationen aus dieser Zeit mussten zwingend überarbeitet und den aktuellen Gegebenheiten angepasst werden. Mit Einführung des Digitalfunks wurden auch die Funkrufnamen geändert. Schwerpunkt in der überarbeiteten Fassung war die Vorbereitung auf größere Lagen, die neben einer Führungsstruktur auch eine entsprechende Kommunikationsstruktur erfordern.

Im Frühjahr 2016 wurde eine Arbeitsgruppe gebildet, die sich über einige Monate mit diesen Themen auseinander setzte. Hier wirkten Einsatzkräfte aus allen fünf Ortsfeuerwehren der Stadt Gifhorn mit. Dabei handelte es sich ausschließlich um Führungskräfte mit Gruppen- und Zugführerqualifikation. Speziell die Themen Einsatz- und Einsatzabschnittsleitung standen im Fokus. So wurde beispielsweise auch das Wachsen der Einsatzstelle beschrieben.

Die Kennzeichnung der Führungskräfte wurde ebenfalls überarbeitet. Es wurden neue Kennzeichnungswesten beschafft, um die entsprechenden Funktionsträger (z.B. Fahrzeug- und Zugführer) entsprechend erkennen zu können.

Der 5. Oktober 2017 bedeutete für die Feuerwehren wieder ein hohes Einsatzaufkommen.

20171005 sturm titelDas Sturmtief Xavier sorgte für stürzende Bäume und zahlreiche weitere Schäden. Die erste Alarmierung für die Ortsfeuerwehr Gamsen geschah in den frühen Nachmittagsstunden. Im Feuerwehrhaus Gifhorn war die Zentrale besetzt. Von dort aus wurden die Einsätze im Stadtgebiet koordiniert. So wurde die Ortsfeuerwehr Gamsen zunächst im Gifhorner Kernstadtbereich zur Unterstützung eingesetzt. Hier galt es, Bäume aus dem Verkehrsraum zu entfernen. Weiterhin drohte ein abgebrochener Baum, auf ein Haus zu stürzen. Weitere Einsatzstellen wurden im Ortsteil Winkel abgearbeitet, wobei u.a. umgestürzte Bäume die Zufahrt in ein Wohngebiet blockierten.

In den Nachmittagsstunden kam es zu Einsätzen im Gamsener Bereich. Es drohten zwei massive Bäume, auf die Platendorfer Straße zu stürzen. Die zuerst eintreffende Einheit des TLF 16/25 konnte die Einsatzstellen zunächst nur absichern, da alle Motorsägen bereits im Einsatz waren. Nach Abarbeiten der letzten Einsatzstelle in Gifhorn konnten LF 10/6 und GW-L1 nachrücken, um die Bäume zu entfernen.

Unterkategorien